Paketaktion Kolping DV Erfurt

Kolpingsfamilie Nordhausen

1132

  Besucher 

seit dem 1. Oktober 2018


Legende Inhaltsverzeichnis:

(*)   in redaktioneller Bearbeitung

(+)  Veränderung/Ergänzung

(!)   neuer Inhalt

(#)  Menüpunkt verschoben

Foto: Michael Tillmann


Jesus, das „Licht der Welt“, schenkt Licht weiter und schenkt dem blinden Bartimäus nicht nur sein Augenlicht, sondern Durchblick und Tiefblick. Aus der Heilung erwächst Nachfolge. Mit Bartimäus feiern wir, dass Glaube auch meine Sehkraft schärft. Ich will nicht übersehen und wegblicken, aber auch nicht teilnahmslos stieren. Lassen wir zu, dass Jesus unsere Augen berührt. Lassen wir uns offenen Auges in seine Nachfolge rufen.

Ausgelegt!

Bibelwort: Markus 10,46-52 (Evangelium vom 30. Sonntag im Jahreskreis)


Am 11. Oktober wird der „World-Sight-Day“, der Tag des Sehens begangen, um die Aufmerksamkeit auf das Leben blinder bzw. sehbeeinträchtigter Mensch zu lenken. Das Motto lautet in diesem Jahr: „Eye care everywhere“, fordert also eine weltweite Fürsorge für blinde Menschen. Man könnte auch sagen, dieser Tag soll allen Sehenden die Augen öffnen für die Probleme und Beeinträchtigungen im Leben blinder Menschen. Ein Augenöffner kann auch das Sonntagsevangelium von der Heilung des blinden Bartimäus sein. Augenöffner nicht „nur“ für die Leiden blinder Menschen, sondern weit darüber hinaus. Auch Bartimäus werden ja auf zweierlei Weise die Augen geöffnet: Zunächst die Heilung seines körperlichen Leidens. Und ihm werden die Augen des Glaubens geöffnet; beides fasst der letzte Vers des Evangeliums zusammen: „Im gleichen Augenblick konnte er wieder sehen und er folgte Jesus auf seinem Weg.“

Das Evangelium stellt mir Fragen: Wie steht es mit meinem Glaubenslicht? Sehe ich noch scharf im Glauben oder ist manches nur noch verschwommen? Fragen, die mir für meine eigene Blindheit die Augen öffnen können. Und die mich vielleicht mit Bartimäus rufen lassen: Sohn Davids, hab Erbarmen mit mir, mit meiner Blindheit für dich und den Nächsten.

Michael Tillmann

Quelle: Bergmoser + Höller Verlag AG;




Im Jahreskreis

Lesejahr B

© Michael Bogedain; pfarrbriefservice.de
© Bernhard Riedel; pfarrbriefservice.de
© Barbara Neumann; Bistum Erfurt
© www.katholisch.de
© www.dbk.de
© www.kirche.tv